Dunningen: Berauschter Autofahrer verursacht Unfall

Kein Führerschein

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Einen Unfall mit einem Blechschaden hat ein berauschter Autofahrer am frühen Dienstagmorgen, gegen 2.45 Uhr, auf der Seedorfer Straße verursacht. Der 20-jährige Fahrer eines VW Passat war auf der Seestraße (L 422) unterwegs und kam auf der Strecke zwischen Dunningen und Seedorf von der Straße ab.

Bei dem Unfall lösten die Airbags aus, die Insassen blieben unverletzt. Der Fahrer und sein Beifahrer ließen den Unfall-Wagen anschließend stehen und liefen in Richtung Dunningen davon. Ein aufmerksamer Zeuge konnte dies beobachten und verständigte die Polizei.

Eine Streife traf die beiden Männer in Dunningen an. Bei der Überprüfung des 20-Jährigen stellten die Beamten nicht nur fest, dass er keine Fahrerlaubnis besitzt, sondern außerdem Anzeichen auf den Konsum von Drogen. Ein Vortest bestätigte den Verdacht.

Der VW-Fahrer musste daraufhin schließlich in einem Krankenhaus eine Blutprobe abgeben. Er muss sich nun wegen des Fahrens ohne Fahrerlaubnis und einer Trunkenheit im Verkehr verantworten. Die Höhe des entstandenen Blechschadens am VW ist noch nicht bekannt. Ein Fremdschaden entstand bei dem Unfall nicht.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
4.7 ° C
6.7 °
4.4 °
100 %
1.9kmh
100 %
Mi
6 °
Do
11 °
Fr
7 °
Sa
10 °
So
10 °