Symbolfoto: him

Dun­nin­gen (pz) – Am Sonn­tag kam es in der Eschach­stra­ße um kurz vor 18.30 Uhr zu einem Streif­vor­gang zwi­schen einem Bus und einer Mer­ce­des C-Klas­se. Dies teilt die Poli­zei mit.

Hier­bei wur­de die C-Klas­se an der lin­ken Sei­te beschä­digt. Der Bus­fah­rer fuhr im Anschluss ohne anzu­hal­ten in Rich­tung der Rott­wei­ler Stra­ße wei­ter. Kurz zuvor befuhr die 19-jäh­ri­ge Mer­ce­des-Fah­re­rin die Eich­wäld­le­stra­ße in Rich­tung der Eschach­stra­ße. Da der Mer­ce­des-Fah­re­rin drei Bus­se ent­ge­gen­ka­men, hielt sie mit ihrem Fahr­zeug am Fahr­bahn­rand an um die­se pas­sie­ren zu las­sen. Auf Höhe der Eschachs­stra­ße Num­mer 1 fuhr der ers­te der drei Bus­se, ein hell­blau­er Lini­en- oder Rei­se­bus, zu nah an ihrem Wagen vor­bei. Dadurch wur­den der lin­ke Außen­spie­gel und die hin­te­re, lin­ke Stoß­stan­ge des Mer­ce­des beschä­digt.

Auf­grund der nach­fol­gen­den Bus­se konn­te die jun­ge Frau nicht aus ihrem Auto aus­stei­gen und den ver­ant­wort­li­chen Bus­fah­rer auf den Sach­scha­den auf­merk­sam machen. An der C-Klas­se ent­stand ein Sach­scha­den von etwa 3000 Euro.

Das Poli­zei­re­vier Rott­weil ermit­telt nun wegen der Unfall­flucht und sucht drin­gend nach Zeu­gen. Die­se wer­den gebe­ten, sich unter der Ruf­num­mer 0741–477-0 zu mel­den.