DUNNINGEN (pz) – Am Diens­tag­mor­gen ist in der Gra­ben­stra­ße, vor der Kreis­spar­kas­se, ein Pkw rück­wärts gegen einen Lkw gefah­ren. Nach dem Unfall fuhr die Ver­ur­sa­che­rin davon. Der Last­wa­gen­fah­rer notier­te sich jedoch das Kenn­zei­chen.

Gegen 10.15 Uhr fuhr die 73-Jäh­ri­ge rück­wärts vom Vor­platz der Kreis­spar­kas­se in die Gra­ben­stra­ße. Gegen­über stand ein Last­wa­gen mit Hän­ger, der dort war­te­te. Die VW-Fah­re­rin streif­te den Lkw hef­tig und ent­fern­te sich danach von der Unfall­stel­le. Der Last­wa­gen­fah­rer sah den Unfall und notier­te sich das Kenn­zei­chen des davon­fah­ren­den Wagens.

So hat­te die Poli­zei wenig spä­ter kei­ne Mühe, die Ver­ur­sa­che­rin aus­fin­dig zu machen. An dem Pkw ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von etwa 2000 Euro. Ob der Last­wa­gen über fest­ge­stell­te Lack­an­tra­gun­gen hin­aus beschä­digt wur­de, muss erst noch durch eine Werk­statt geprüft wer­den. Ver­letzt wur­de nie­mand.