Am Dienstag ist gegen 12.35 Uhr ein Lkw-Gespann, das – laut Polizeibericht – mit heißem Bitumen beladen war, auf der Bundesstraße 462 umgekippt. Der 52-jährige LKW-Fahrer war auf der Bundesstraße von Rottweil in Richtung Schramberg unterwegs.

Im Bereich eines leicht abfallenden, völlig geraden Straßenstücks kam das Gespann ins Schlingern. Daraufhin geriet der Lkw auf das Bankett, kam zurück auf die Fahrbahn und prallte sodann gegen die Schutzplanke. Nach etwa 20 Meter durchbrach der Lastwagen die Leitplanke und stürzte eine angrenzende Böschung herunter. Der LKW kippte mitsamt dem Anhänger um.

Hierbei ergoss sich das heiße Bitumengemisch auf die rechte Fahrbahnseite, das  Böschungsgelände und den angrenzenden Acker. Der Lastwagenfahrer hatte Glück: Er wurde nicht verletzt. Für die Dauer der Bergung und Reinigung musste für etwa dreieinhalb Stunden eine örtliche Umleitung eingerichtet werden.

Das Lkw-Gespann wurde daraufhin mit Spezialgeräten geborgen und abgeschleppt. Eine Spezialfirma und die Straßenmeisterei kümmerte sich um die Beseitigung des Bitumengemisches. Der entstandene Sachschaden beträgt etwa 15.000 Euro.

 

 

 

-->