DEISSLINGEN – Am frü­hen Don­ners­tag­mor­gen, gegen 1.50 Uhr,
haben unbe­kann­te Täter in eine Fir­ma im Indus­trie­ge­biet Mit­tel­hardt
ein­ge­bro­chen. Die Täter hebel­ten ein Fens­ter auf, kamen so ins Gebäu­de, durch­such­ten die Büro­räu­me und durch­wühl­ten sämt­li­che Schrän­ke.

Wäh­rend dem nächt­li­chen Streif­zug durch die Fir­ma lös­ten die Gau­ner den Ein­bruch­mel­de­alarm aus, wor­auf­hin meh­re­re Poli­zei­be­am­te, dar­un­ter auch eine Strei­fe der Poli­zei­hun­de­staf­fel, die Ört­lich­keit anfuh­ren. Die
anschlie­ßen­de Durch­su­chung der Fir­ma nach den Tätern blieb erfolg­los. Selbst das Hin­zu­zie­hen des Poli­zei­hub­schrau­bers brach­te kei­ne Hin­wei­se auf den Ver­bleib der Ein­bre­cher. Die genaue Höhe des Sach­scha­dens, sowie even­tu­el­les Die­bes­gut sind der­zeit noch Gegen­stand der Ermitt­lun­gen.

In der Nacht von Mitt­woch auf Don­ners­tag haben
unbe­kann­te Täter in eine Gärt­ne­rei im Indus­trie­ge­biet Mit­tel­hardt
ein­ge­bro­chen. Die Unbe­kann­ten gelang­ten in das Gebäu­de, indem sie ein
Fens­ter zur Damen­toi­let­te auf­bra­chen. Dar­auf­hin durch­such­ten die
Täter sämt­li­che Büro­räu­me und hebel­ten einen Geträn­ke­au­to­mat auf. Das
Bar­geld aus dem Münz­schacht nah­men die Täter an sich. Wei­ter­hin
ent­wen­de­ten die Täter zwei kom­plet­te Kas­sen­schub­la­den, mit­samt
Inhalt. Aus einem Bespre­chungs­raum demon­tier­ten die Die­be
fach­män­nisch einen Bea­mer, bevor sie das Gebäu­de wie­der ver­lie­ßen.
Der Sach­scha­den und die Höhe des Die­bes­gu­tes kann der­zeit noch nicht
bezif­fert wer­den.

Das Poli­zei­re­vier Rott­weil nimmt Hin­wei­se zu den Taten oder/ und den Tätern unter der Ruf­num­mer 0741–477-0 ent­ge­gen.