Donnerstag, 7. Dezember 2023
-1.1 C
Rottweil

Fluorn-Winzeln: Erneut Betrug mit der “WhatsApp-Masche”

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Bereits Anfang Februar ist ein Mann aus Winzeln Opfer der bekannten WhatsApp-Betrugsmasche geworden. Ein 73-Jähriger erhielt eine WhatsApp-Nachricht seines vermeintlichen Sohnes, der um finanzielle Unterstützung und Überweisung eines Geldbetrags bat.

Der Getäuschte überwies dem angeblichen Sohn einen Betrag über 600 Euro, der leider auf dem Konto einer Betrügerbande landete. Erst jetzt, Wochen später, flog der Betrug auf, als der Geschädigte zufällig mit seinem Sohn auf das Thema zu sprechen kam.

Obwohl die Polizei immer wieder vor dieser und anderen wiederkehrenden Betrugsmaschen warnt, gelingt es Betrügerbanden, ihren gutgläubigen Opfern zum Teil beträchtliche Vermögenswerte abzuluchsen. Wie man sich davor schützen kann erfährt man auf den Internetseiten der Polizei unter www.polizei-beratung.de .

Polizeibericht (pz)
... kennzeichnet Texte, die so direkt aus der Stabsstelle Öffentlichkeitsarbeit des für den Landkreis Rottweil zuständigen Polizeipräsidiums Konstanz kommen oder von der Pressestelle einer anderen Polizeibehörde.

Kommentare zu diesem Beitrag

Hier können Sie mitdiskutieren.