Eine 47-jäh­ri­ge Moun­tain­bike-Fah­re­rin stürz­te am Sonn­tag­mor­gen, gegen 9.05 Uhr, auf dem Gemein­de­weg zwi­schen Flu­orn und Hoch­mös­sin­gen  allein­be­tei­ligt und erlitt dabei schwe­re Ver­let­zun­gen.

Die Frau hat­te offen­bar auf dem abschüs­si­gen Fahr­bahn eine etwa zehhn Zen­ti­me­ter hohe Aus­wöl­bung, ver­ur­sacht durch eine Baum­wur­zel, zu spät erkannt, schanz­te über den Hup­pel und ver­lor anschlie­ßend das Gleich­ge­wicht. Die Frau trug einen Schutz­helm.