Symbolfoto: him

Leich­te Ver­let­zun­gen hat sich ein 16-jäh­ri­ger Rol­ler-Fah­rer bei einem Unfall am Mitt­woch, gegen 16.35 Uhr, auf der Albert-Gold-Stra­ße zuge­zo­gen. Ein 79-jäh­ri­ger Suzu­ki-Fah­rer fuhr von der Stra­ße „Som­mer­berg” auf die Albert-Gold-Stra­ße ein und miss­ach­te­te die Vor­fahrt des Jugend­li­chen.

Beim Zusam­men­stoß wur­de der Zwei­rad­fah­rer auf die Fahr­bahn geschleu­dert und muss­te vom Ret­tungs­dienst vor­sorg­lich in die Kli­nik ein­ge­lie­fert wer­den. Es ent­stand Scha­den von etwa 3000 Euro. Bei der Unfall­auf­nah­me stell­ten die Beam­ten der Poli­zei­re­viers Schram­berg fest, dass der Rol­ler des 16-Jäh­ri­gen nicht ver­si­chert war.

Gegen den jun­gen Mann wur­de ein Ermitt­lungs­ver­fah­ren wegen eines Ver­sto­ßes gegen das Pflicht­ver­si­che­rungs­ge­setz ein­ge­lei­tet.