Lauterbach: Arbeitsunfall am Hochbehälter

Lauterbach: Arbeitsunfall am Hochbehälter

Bei Sanierungsarbeiten am Hochbehälter der Gemeinde Lauterbach ist am Dienstag, gegen 13.30 Uhr, ein 52-jähriger Arbeiter schwer verletzt worden. Der Arbeiter der beauftragten Baufirma war mit Bohrarbeiten in rund sieben Metern Höhe beschäftigt.

Um auf diese Arbeitshöhe zu gelangen, stellte der Arbeiter eine Leiter auf die oberste Etage eines vier Meter hohen Aluminiumgerüstes. Während der Bohrarbeiten rutschte das fahrbare Aluminiumgerüst nach hinten weg.

Der 52-Jährige stürzte in der Folge ab. Nach einer notärztlichen Versorgung wurde der Schwerverletzte mit dem Rettungshubschrauber in die Klinik geflogen.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 3. Juli 2019 von Polizeibericht (pz). Erschienen unter https://www.nrwz.de/polizeibericht/lauterbach-arbeitsunfall-am-hochbehaelter/234482