Lauterbach: Fußgänger gefährdet – Polizei sucht Quadfahrer

145
Symbolfoto: him

LAUTERBACH (pz) – Am Sams­tag­abend hat ein bis­her noch nicht iden­ti­fi­zier­ter Quad­fah­rer in der Albert-Gold-Stra­ße einen Fuß­gän­ger gefähr­det, anschlie­ßend mit ihm gestrit­ten und sich dann aus dem Staub gemacht.

Gegen 21.30 Uhr ging der Betrof­fe­ne zusam­men mit einem Bekann­ten auf dem Geh­weg der Albert-Gold-Stra­ße in Rich­tung Sulz­bach. Auf Höhe von Haus 24 kam von hin­ten ein Quad, des­sen Fah­rer plötz­lich von der Fahr­bahn auf den Geh­weg wech­sel­te und auf die bei­den zufuhr. Nur weil ihn sein Bekann­ter schnell zur Sei­te zog, konn­te ver­hin­dert wer­den, dass der 19-Jäh­ri­ge von dem Quad erfasst wird.

Nach dem Vor­fall hielt der Quad­fah­rer an. Es gab eine laut­star­ke Aus­ein­an­der­set­zung der drei Män­ner, an deren Ende sich der Quad­fah­rer in Rich­tung Sulz­bach ent­fern­te. Er war gemäß bis­he­ri­gen Zeu­gen­aus­sa­gen dun­kel geklei­det und trug einen wei­ßen Helm, war von kräf­ti­ger Sta­tur und 25 bis 30 Jah­re alt.

Das Poli­zei­re­vier Schram­berg ermit­telt wegen der Ver­kehrs­ge­fähr­dung und sucht nach dem Ver­ur­sa­cher. Sach­dien­li­che Hin­wei­se wer­den unter der Ruf­nu­mer 07422 2701 0 ent­ge­gen­ge­nom­men.

Diesen Beitrag teilen …