ROTTWEIL – Am Don­ners­tag hat ein 27-jäh­ri­ger Audi-Fah­rer  beim Wen­den in der König­stra­ße einen Audi über­se­hen und ist dage­gen
gefahren.Bei dem Zusam­men­stoß der bei­den Audis wur­de der 19-Jäh­ri­ge leicht ver­letzt. An den bei­den Fahr­zeu­gen ent­stand ein Sach­scha­den in Höhe von etwa 18.000 Euro. Sie waren nicht mehr  fahr­be­reit und muss­ten abge­schleppt wer­den.

Der 27-jäh­ri­ge war gegen 14.50 Uhr auf der Suche nach einem
Park­platz. Da er in nicht fün­dig wur­de, woll­te er in der König­stra­ße,
auf Höhe einer Bus­hal­te­stel­le, trotz der durch­ge­zo­ge­nen Linie mit
sei­nem Fahr­zeug wen­den. Dabei über­sah er einen 19-Jäh­ri­gen, der
zu die­sem Zeit­punkt den Links­ab­bie­gestrei­fen in Rich­tung der
Wil­helm­stra­ße befuhr.