Linke Spur zu schmal für Transporter

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

KREIS ROTTWEIL. Zu einem Unfall ist es am Dienstagmorgen auf der A81 in Richtung Stuttgart gekommen, weil ein Fahrer eines Transporters innerhalb eines Baustellenabschnitts zwischen Rottweil und Oberndorf mit seinem Wagen einen Laster touchierte. Darüber berichtet die Polizei.

Der 24-jährige Fahrer des Ford Transit war gegen 11 Uhr auf der linken Spur unterwegs und überholte einen Lastwagen mit Sattelauflieger eines 34-Jährigen. Da die abgetrennte Überholspur auf Fahrzeuge mit einer maximalen Breite von 2,10 Metern an der dortigen Stelle begrenzt ist, sei es unweigerlich zu einer Berührung der beiden Fahrzeuge gekommen, so die Polizei, als die Fahrspuren zusammenführten.

Der Ford wurde an der Seite erheblich beschädigt. Die Polizei geht von einem Blechschaden über 10.000 Euro aus. Da die beiden Fahrzeuge nach dem Unfall die rechte Spur blockierten, kam es zu Behinderungen.

Die Polizei weist darauf hin, dass bei der Angabe der zulässigen Fahrzeugbreite die tatsächlichen Maße inklusive Außenspiegel gelten. Transporter und Kleinlaster sind mit Außenspiegeln in der Regel deutlich breiter als zwei Meter. Sie empfiehlt auch Fahrern anderer größerer Fahrzeuge, insbesondere innerhalb Baustellen sicherheitshalber die rechte und breitere Spur zu wählen.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
3.5 ° C
5.5 °
1.1 °
100 %
2.4kmh
93 %
Sa
11 °
So
10 °
Mo
8 °
Di
5 °
Mi
5 °