ZIMMERN – Am Don­ners­tag beob­ach­te­ten zwei Frau­en gegen 13 Uhr den Fah­rer eines Autos­trans­por­ters mit Anhän­ger, wie die­ser im Gal­gen und in der Heer­stra­ße erheb­li­che Mühe beim Ran­gie­ren hat­te. Dar­auf­hin gin­gen die Bei­den wei­ter. Auf ihrem Rück­weg stell­ten die Frau­en eine erheb­li­che Beschä­di­gung an einem im dor­ti­gen Bereich gepark­ten BMW fest und rie­fen die Poli­zei.

Bei der dar­auf­hin erfolg­ten Über­prü­fung des Auto­trans­por­ters und des­sen
Fah­rers durch die Poli­zei bestrei­te­te die­ser, gegen den BMW gefah­ren
zu sein. Aus die­sem Grund suchen die Beam­ten des Poli­zei­re­viers
Rott­weil drin­gend nach wei­te­ren Zeu­gen und bit­tet die­se, sich unter
der Ruf­num­mer 0741–477-0 zu mel­den.