Oberndorf: Entsorgungsfahrzeug kippt um

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Oberndorf/Beffendorf – Ein Spezialtransporter zur Entsorgung von Fäkalien ist am Dienstag vergangener Woche im Gewann Eichwald bei Oberndorf am Neckar umgestürzt. Dabei liefen einige Liter Dieselkraftstoff ins Erdreich. Der Unfall wurde jetzt erst angezeigt, so die Polizei. Die Polizei Oberndorf am Neckar ermittle nun wegen Gewässerverunreinigung.

Wie derzeit bekannt ist, war der Lastwagen im Einsatz bei einer Fäkalienentsorgung auf einem Aussiedlerhof. In dem Waldstück im Gewann Eichwald beim Oberndorfer Ortsteil Beffendorf kam der LKW-Fahrer auf einer geraden Gefällstrecke des unbefestigten Waldweg zu weit nach rechts ab, weswegen das schwere Fahrzeug auf dem Morast einsank und auf die Seite kippte.

Hierbei wurde das Führerhaus leicht beschädigt. Der Fahrer des Spezialfahrzeugs, der unverletzt blieb, verständigte einen Verantwortlichen der Entsorgungsfirma, der die Bergung mit zwei weiteren Fahrzeugen und einem Kranwagen einleitete.

Entsorger kümmert sich selbst um Bergung

Hierzu wurde die Ladung auf ein Ersatzfahrzeug umgepumpt. Ein spezieller Autokran richtete das auf der Seite liegende Unfallfahrzeug wieder auf. Über die Tankentlüftung gelangte allerdings noch eine unbekannte Menge Dieselkraftstoff ins Erdreich und in einen Entwässerungsgraben neben dem Weg.

Die Polizei verständigte das Wasserwirtschaftsamt beim Landratsamt Rottweil, von wo aus sofort weitere Maßnahmen einleitet wurden. Die Ermittlungen der Polizei zu dem Unfallhergang und den beteiligten Personen dauern noch an. Der Unfall wurde erst am Montag von der Polizei aufgenommen, nachdem ein Spaziergänger zufällig die Bergung entdeckt und darauf hingewiesen hatte.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
5.8 ° C
7.6 °
3.4 °
100 %
1.4kmh
100 %
So
11 °
Mo
7 °
Di
5 °
Mi
8 °
Do
11 °