Oberndorf: Zwei Verletzte bei Messerangriff

In der Nacht zum Samstag haben in der Oberndorfer Innenstadt zwei Männer heftig miteinander gestritten. Das berichtet die Polizei. Am Ende hatte demnach einer der Streitenden Verletzungen durch ein Messer. Außerdem wurde ein Mann verletzt, der eigentlich hatte schlichtend eingreifen wollen.

Gegen 2.35 Uhr wurde der Polizei eine Streiterei nahe der Kirche gemeldet. Den bisherigen Ermittlungen der Polizei zufolge gerieten zwei Männer zunächst verbal in Streit, der später handgreiflich wurde. Dabei sei ein Messer zum Einsatz gekommen, so die Polizei.

Der Kontrahent eines noch unbekannten Angreifers hatte am Ende der Auseinandersetzungen Schnittverletzungen im Gesicht und an einem Bein. Ein dritter Mann, der schlichtend eingreifen wollte, wurde ebenfalls durch ein Messer verletzt.

Der Unbekannte flüchtete nach der Tat in Richtung Kirche/Schwarzwälder Bote. Beide Verletzten kamen zur Behandlung in ein Krankenhaus.

Das Polizeirevier Oberndorf ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Zeugen, die die Auseinandersetzung beobachtet haben oder Hinweise zu dem noch unbekannten Täter geben können werden gebeten, sich zu melden (Telefon 07423 8101 0).

 

-->

Mehr auf NRWZ.de