ZIMMERN – Zu einem Streif­vor­gang zwi­schen zwei ent­ge­gen­kom­men­den Autos ist es am Sams­tag­vor­mit­tag, gegen 9.10 Uhr, auf dem „Stein­häus­le­bühl” beim Kauf­land­park­platz gekom­men.

Eine 36-jäh­ri­ge Fah­re­rin eines Opel Astras war – von der Kauf­land­tank­stel­le kom­mend – auf dem Stein­häus­le­bühl in Rich­tung Raiff­ei­sen­stra­ße unter­wegs um die­se Stra­ße dann gera­de­aus in Rich­tung Park­platz eines Dis­coun­ters zu über­que­ren. Zeit­gleich bog eine 21-Jäh­ri­ge mit einem Audi von der Raiff­ei­sen­stra­ße nach rechts in den Stein­häus­le­bühl ab, um in Rich­tung Kauf­land zu fah­ren. In der Fol­ge kam es dann zwi­schen den bei­den Autos zu einem Streif­vor­gang. Bei der Unfall­auf­nah­me gaben bei­de Frau­en an, rechts gefah­ren zu sein. Aller­dings wäre es dann nicht zum Unfall gekom­men. Zur Klä­rung des Unfalls bit­tet die Poli­zei Rott­weil nun um Hin­wei­se von Zeu­gen. Die­se wer­den gebe­ten, sich mit dem Poli­zei­re­vier Rott­weil (0741 477–0) in Ver­bin­dung zu set­zen.