Polizei warnt vor falschen Gewinnversprechen

ROTTWEIL – Ein älte­res Ehe­paar erhielt am Mon­tag­mit­tag sowie
am Diens­tag Anru­fe von einer unbe­kann­ten weib­li­chen Per­son, in denen
die Unbe­kann­te erklär­te, dass die bei­den bei einem Preis­aus­schrei­ben
einen grö­ße­ren Geld­be­trag gewon­nen hät­ten und das Geld auch in Kür­ze
über­ge­ben wer­den kön­ne. Vor der Über­ga­be müss­ten von Sei­ten der
Gewin­ner jedoch noch Kos­ten in Höhe von meh­re­ren hun­dert Euro
begli­chen wer­den, so die Anru­fe­rin.

Das Ehe­paar igno­rier­te die­se Geld­for­de­run­gen. Per­so­nen die in glei­cher oder ähn­li­cher Wei­se kon­tak­tiert wur­den, wer­den gebe­ten sich bei der Poli­zei in Rott­weil, Tel. 0741/477–0 zu mel­den. Die Poli­zei rät in der­ar­ti­gen Fäl­len, nie­mals den Anru­fern zu glau­ben. Geld hat nie­mand zu ver­schen­ken – beson­ders nicht in Höhe der in Aus­sicht gestell­ten Sum­men. Des­halb sofort die Poli­zei ver­stän­di­gen.