Polizist erlegt Rind mit Gewehrschuss

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Epfendorf – Die Polizei ist am Samstagnachmittag gerufen worden, weil zwischen Trichtingen und Dietingen-Böhringen eine Rinderherde aus der Weide ausgebrochen war. Darüber berichtet das Polizeipräsidium Konstanz. Eines der Tiere habe dann stundenlang Probleme bereitet. Bis zu seinem bitteren Ende.

Bis auf eines der Tiere, das sich nicht mehr habe beruhigen lassen und vorbeikommende Radfahrer angriff, konnte die Herde wieder eingefangen werden. Dem Besitzer des verbliebenen Rindes und auch weiteren Helfern sei es Stunden später immer noch nicht gelungen, das Tier einzufangen. Außerdem habe es diese dabei selbst angegriffen. Demnach habe schließlich ein laut Polizeibericht besonders geschulter Polizeibeamter mit einem Gewehr das Rind erlegt.

Seitens der Polizei waren vier Streifen im Einsatz. Ein Metzger war ebenfalls vor Ort.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
6.4 ° C
8.1 °
4.1 °
100 %
0.7kmh
100 %
Di
6 °
Mi
4 °
Do
6 °
Fr
9 °
Sa
11 °