Randale: Dunninger Dorffest vorzeitig beendet

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Dunningen. Mehrere Besucher des Dunninger Dorffestes sind bei teilweise massiven körperlichen Auseinandersetzungen in der Nacht zum Sonntag verletzt worden. Darüber berichtet die Polizei.

Eine Gruppe junger unbekannter Besucher kam demnach bereits mit einer aggressiven Grundstimmung auf das Festgelände im Ort, drangsalierte andere Gäste und provozierte Konfrontationen. Im Verlauf des Festes kam es nach aktuellem Stand der polizeilichen Ermittlungen zu mindestens drei Körperverletzungsdelikten, bei denen fünf Personen, darunter auch ein Mitarbeiter eines vom Veranstalter beauftragten Sicherheitsdienstes, nicht unerheblich verletzt worden sind.

Wegen der Vorfälle entschloss sich der Veranstalter, frühzeitig den Alkoholausschank einzustellen und das Fest bereits eine Stunde früher zu beenden.

Einige der jungen Männer seien in ein Auto eingestiegen und in Richtung Rottweil geflüchtet, heißt es im Polizeibericht weiter. Auch im Nachgang der Veranstaltung hätten diese nicht Halt vor weiteren Straftaten gemacht. „Sie rissen unbemerkt von drei Streifenwagen die Kennzeichenschilder ab und nahmen diese einfach mit“, notiert die Polizei.

Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen soll es sich bei den mutmaßlichen Tätern um eine Gruppe Jugendlicher aus dem Bereich Rottweil handeln. Die jungen Männer sollen im Alter zwischen 15 und 16 Jahre alt sein. Laut den der Polizei vorliegenden Personenbeschreibungen hätten die Jugendlichen alle Dauerwellen gehabt.

Das Polizeirevier Schramberg hat die Ermittlungen zu den Körperverletzungsdelikten aufgenommen und bittet Personen, die Hinweise zu den Tätern oder das Auto geben können, Videoaufzeichnungen gefertigt oder die Vorfälle beobachtet haben, sich unter der Telefonnummer 07422 2701-0 zu melden.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
3.8 ° C
6.1 °
3.3 °
100 %
2.6kmh
100 %
Mi
6 °
Do
11 °
Fr
8 °
Sa
10 °
So
6 °