Foto: Ringzug

Auf der Ring­zug­stre­cke zwi­schen Spai­chin­gen Mit­te und Rott­weil ist laut Poli­zei­be­richt am Diens­tag­mor­gen gegen 6.15 Uhr ein elf Jah­re altes Mäd­chen von einem frem­den Mann ange­spro­chen wor­den. Er gab erst Ruhe, als die jun­ge Dame sich laut­stark zur Wehr gesetzt hat­te. Zu einem Über­griff kam es laut Poli­zei nicht. 

Der dun­kel­häu­ti­ge Mann stieg ent­we­der an der Hal­te­sta­ti­on Spai­chin­gen Mit­te oder Aldin­gen in den Ring­zug ein und setz­te sich trotz des ansons­ten eher men­schen­lee­ren Abteils zu der Elf­jäh­ri­gen, berich­tet die Poli­zei. Wäh­rend der Fahrt sprach der Unbe­kann­te das Mäd­chen an und such­te des­sen Nähe.

Als das Mäd­chen laut­stark zu ver­ste­hen gab, dass sie kei­nen Umgang mit dem Frem­den wünscht, gab die­ser Ruhe. In Rott­weil stie­gen sowohl das Mäd­chen als auch der Mann aus.

Das Kri­mi­nal­kom­mis­sa­ri­at Tutt­lin­gen hat sich der Sache ange­nom­men und sucht nun nach dem dun­kel­häu­ti­gen Mann, der von dem Mäd­chen als unge­fähr 180 Zen­ti­me­ter groß und schlank beschrie­ben wird. Er sei Mit­te 20 gewe­sen und habe dunk­le kur­ze locki­ge Haa­re gehabt. Er war angeb­lich mit einem weiß-blau karier­ten Kurz­arm­hemd, einer brau­nen Drei­vier­tel­ho­se und einer schwar­zen dün­nen Leder­ja­cke beklei­det gewe­sen. Zudem soll er eine Müt­ze getra­gen haben und auf­fal­lend vie­le Arm­bän­der.

Zeu­gen, die Anga­ben zu die­ser Sache machen kön­nen, wer­den gebe­ten sich unter 07461 9410 zu mel­den.