OBERNDORF (pz) – Am Sonn­tag­mor­gen, kurz vor 4 Uhr, nahm ein Taxi-Fah­rer vier jun­ge Män­ner im Neckar­tal in Rott­weil auf. Für die Fahrt nach Obern­dorf wur­de ein Fest­preis ver­ein­bart. Nach­dem zwei der Män­ner in Gölls­dorf aus­stie­gen, ging die Fahrt mit den zwei rest­li­chen bis nach Obern­dorf.

An der Bus­hal­te­stel­le der Obern­dor­fer Schu­len, in der Eugen-Frueth-Stra­ße, stie­gen die zwei schließ­lich aus. Anstatt ord­nungs­ge­mäß zu bezah­len, rann­ten die bei­den Beschul­dig­ten jedoch in Rich­tung Schu­len davon. Eine Fahn­dung nach den bei­den blieb erfolg­los. Die bei­den zuletzt aus­ge­stie­ge­nen Män­ner konn­te der Geschä­dig­te beschrei­ben.

Der Bei­fah­rer sei etwa 24 Jah­re alt, hat­te kur­ze, schwar­ze Haa­re, trug einen Kinn­bart und war dun­kel geklei­det. Der zwei­te war jün­ger, etwa 19 Jah­re, auf­fal­lend schlank, hell geklei­det und trug unter ande­rem eine Kapu­ze. Hin­wei­se bit­te an die Poli­zei Obern­dorf, Tel. 07423/8101–0.