SCHENKENZELL (pz) – Am Sams­tag­nach­mit­tag ist eine 38-jäh­ri­ge Auto­fah­re­rin zwi­schen Alpirs­bach und Schen­ken­zell bei einem hef­ti­gen Zusam­men­prall mit den Schutz­plan­ken auf der Bun­des­stra­ße 294 leicht ver­letzt wor­den.

Die Frau war kurz vor 16 Uhr zusam­men mit ihrem Ehe­mann in einem älte­ren Opel Astra auf der B 294 von Alpirs­bach in Rich­tung Schen­ken­zell unter­wegs. In einem Moment der Unacht­sam­keit kam die 38-Jäh­ri­ge mit dem Opel von der Fahr­bahn ab und prall­te gegen die Schutz­plan­ken.

Bei dem Unfall zog sich die Fah­re­rin leich­te Ver­let­zun­gen zu und muss­te mit einem Ret­tungs­wa­gen zur wei­te­ren Unter­su­chung in das Kran­ken­haus Wolfach gebracht wer­den. Der auf dem Bei­fah­rer­sitz befind­li­che Ehe­mann kam mit dem Schre­cken davon. An dem schon älte­ren Auto ent­stand wirt­schaft­li­cher Total­scha­den in Höhe von etwa 1000 Euro.

Auch die Leit­plan­ken wur­den mit etwa 2000 Euro erheb­lich beschä­digt. Ein Abschlepp­dienst eines Auto­hau­ses küm­mer­te sich um den Abtrans­port des nicht mehr fahr­be­rei­ten Opels.