Schwere Verletzungen hat sich am Donnerstagmorgen auf der B 294 zwischen Schenkenzell und Schiltach ein Motorradfahrer zugezogen. Eine entgegenkommende Autofahrerin kam zu weit nach links, wo sie den Motorradfahrer erfasste.

Ausgelöst wurde der Unfall, weil sich die 37-jährige offenbar zu ihrer vierjährigen Tochter umdrehte, die auf der Rückbank ihres Audi in einem Kindersitz saß. Dadurch steuerte sie zu weit nach links. Der 59-jährige Motorradfahrer streifte mit seiner schweren BMW zunächst das Auto auf der linken Seite und wurde dann gegen die Leitplanke geschleudert.

Mit mehreren Knochenbrüchen wurde er vom Rettungsdienst in eine Klinik eingeliefert. An den beiden Fahrzeugen entstand ein Schaden von 8000 Euro. Die Polizei Schramberg bittet Unfallzeugen, sich unter Telefon 07422 2701-0 zu melden.