Bei einem Bremsmanöver auf der B294 zwischen Schiltach und Schenkenzell ist am Freitagmittag ein Motorradfahrer gestürzt.

 Der 53-Jährige fuhr gegen 13.45 Uhr auf der Bundesstraße in Richtung Schenkenzell. In Höhe der Abfahrt zum Kaibach sah er, dass ein Auto vor ihm nach rechts abbiegen will. Der Motorradfahrer musste deswegen stark bremsen. Bei dem Bremsmanöver verlor er die Kontrolle über seine Honda und stürzte.

Dabei verletzte er sich leicht. Nach kurzer Untersuchung durch den Rettungsdienst konnte er die Fahrt fortsetzen. An seinem Motorrad entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 500 Euro.