SCHILTACH (pz) – Ein stark alko­ho­li­sier­ter 57-Jäh­ri­ger ist am Mitt­woch­abend mit einem Auto der Mar­ke Fiat auf einem Fahr­rad­weg ent­lang der Haupt­stra­ße unter­wegs gewesen.

Als der Mann schließ­lich gegen einen Bord­stein fuhr und sich an bei­den Rei­fen auf der Bei­fah­rer­sei­te einen „Plat­ten” ein­han­del­te, wur­den meh­re­re Zeu­gen auf das unge­wöhn­li­che Fahr­ver­hal­ten des 57-Jäh­ri­gen auf­merk­sam und infor­mier­ten die Poli­zei. Die ein­tref­fen­den Beam­ten über­prüf­ten den Fiat-Fah­rer und stell­ten bei die­sem einen Alko­hol­wert von über zwei Pro­mil­le fest.

Der Fah­rer muss­te an Ort und Stel­le sei­nen Füh­rer­schein abge­ben und hat sich nun in einem Straf­ver­fah­ren zu verantworten.