SCHILTACH (pz) — Ein stark alko­holisiert­er 57-Jähriger ist am Mittwochabend mit einem Auto der Marke Fiat auf einem Fahrrad­weg ent­lang der Haupt­straße unter­wegs gewe­sen.

Als der Mann schließlich gegen einen Bor­d­stein fuhr und sich an bei­den Reifen auf der Beifahrer­seite einen “Plat­ten” ein­han­delte, wur­den mehrere Zeu­gen auf das ungewöhn­liche Fahrver­hal­ten des 57-Jähri­gen aufmerk­sam und informierten die Polizei. Die ein­tr­e­f­fend­en Beamten über­prüften den Fiat-Fahrer und stell­ten bei diesem einen Alko­hol­w­ert von über zwei Promille fest.

Der Fahrer musste an Ort und Stelle seinen Führerschein abgeben und hat sich nun in einem Strafver­fahren zu ver­ant­worten.