Schiltach: Motorradfahrer und Sozia bei Sturz teils schwer verletzt

Schiltach: Motorradfahrer und Sozia bei Sturz teils schwer verletzt

Bei einem alleinbeteiligten Sturz mit einem Motorrad haben sich ein 27-jähriger Mann und seine 25 Jahre junge Sozia am frühen Nachmittag des Pfingstmontags zwischen Wolfach und Schiltach auf der Bundesstraße 294 teils schwere Verletzungen zugezogen.

Der 27-Jährige war kurz nach 13.15 Uhr mit einer 600er Suzuki zusammen mit seiner Sozia auf der B 294 von Wolfach in Richtung Schiltach unterwegs. Als sich der Biker in einer Linkskurve in Schräglage befand, rutschte plötzlich das Vorderrad weg.

In der Folge überschlug sich das Motorrad und blieb schließlich auf einem angrenzenden Grünstreifen liegen. Der 27-jährige Biker zog sich bei dem Unfall leichte Verletzungen zu. Seine Sozia wurde dagegen schwer verletzt. Eintreffende Rettungskräfte brachte die beiden Verletzten in die Klinik nach Wolfach. An dem schon älteren Motorrad entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 2000 Euro. Diese musste geborgen und abtransportiert werden.

 

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 2. Juni 2020 von Polizeibericht (pz). Erschienen unter https://www.nrwz.de/polizeibericht/schiltach-motorradfahrer-und-sozia-bei-sturz-teils-schwer-verletzt/265548