Schiltach: Verkehrsunfall mit vier Verletzten

Schiltach: Verkehrsunfall mit vier Verletzten

Vier leicht verletzte Verkehrsteilnehmer und etwa 25.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag, gegen 17.15 Uhr, auf der B 294 ereignet hat. Ein 76-jähriger Autofahrer fuhr auf der Bundesstraße – von Schiltach-Vorderlehengericht kommend – in Richtung Kinzigtal-Halbmeil.

Im Bereich einer Baustelle bemerkte der 76-Jährige vermutlich aus Unachtsamkeit zu spät, dass es sich staute und fuhr auf einen Lastwagen auf. Anschließend dürfte er versehentlich den Rückwärtsgang an seinem automatikbetriebenen Fahrzeug eingelegt haben und so gegen drei Fahrzeugen gefahren sein.

Der Unfallverursacher sowie die Beifahrerin eines Fahrzeugs mussten vorsorglich mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Zwei andere leicht verletzten Personen wurde am Unfallort behandelt. Insgesamt waren drei Fahrzeuge nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme wurde die Bundesstraße gesperrt und es bildete sich in beide Richtungen erheblicher Rückstau.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 15. Oktober 2020 von Polizeibericht (pz). Erschienen unter https://www.nrwz.de/polizeibericht/schiltach-verkehrsunfall-mit-vier-verletzten/286892