Schiltach: Vorfahrt nicht beachtet

18.000 Euro Sachschaden

Symbolfoto: him

 

 Rund 18.000 Euro Sach­scha­den ist bei einem Unfall am Frei­tag, gegen 7.30 Uhr, auf der Bun­des­stra­ße 294 ent­stan­den. Eine 42-jäh­ri­ge Len­ke­rin eines Maz­da war auf der Haupt­stra­ße in stadt­aus­wär­ti­ger Rich­tung unter­wegs.

Beim Ein­fah­ren in die Bun­des­stra­ße miss­ach­te­te die Auto­fah­re­rin einen vor­fahrts­be­rech­tig­ten VW Golf eines 19-Jäh­ri­gen. Beim Zusam­men­stoß blie­ben die bei­den Unfall­be­tei­lig­ten unver­letzt. Die nicht mehr fahr­be­rei­ten Autos muss­ten abge­schleppt wer­den.