Polizei im Einsatz. Symbol-Foto: privat

Der Geis­tes­ge­gen­wart einer Zeu­gin ist es zu ver­dan­ken, dass eine Unfall­flucht am Mon­tag­nach­mit­tag in der Bahn­hof­stra­ße  in Schiltach geklärt wer­den konn­te. Hier­über infor­miert die Poi­li­zei.

Die Frau beob­ach­te­te, wie der Fah­rer eines Peu­geot vom Schot­ter­park­platz eines Fir­men­ge­län­des auf die Bahn­hof­stra­ße fuhr und dort gegen einen gepark­ten Opel Insi­gna prall­te. Ohne anzu­hal­ten setz­te der 27-Jäh­ri­ge sei­ne Fahrt fort. Die Zeu­gin zück­te ihr Han­dy und mach­te von dem flüch­ten­den Fahr­zeug ein Foto. Auf­grund des­sen konn­te das flüch­ti­ge Fahr­zeug sowie der ver­ant­wort­li­che Fah­rer ermit­telt wer­den. Der 27-Jäh­ri­ge wird nun wegen uner­laub­ten Ent­fer­nens vom Unfall­ort ange­zeigt.