SCHRAMBERG (pz) – Ein Freizeitkick auf dem Bernecksportplatz endete am Montagabend mit einer Schlägerei. Den bisherigen Ermittlungen der Polizei zu Folge war ein grundloses Foulspiel Anlass für die Auseinandersetzung.

- Anzeige -

Ein 16-jähriger Spieler traf im Zweikampf wohl nicht den Ball, sondern seinen Gegner. Der Gefoulte griff seinen Gegenspieler sofort an, zwei Mitspieler unterstützten ihn tatkräftig.

Gemeinsam schlugen sie den 16-Jährigen mit ihren Fäusten nieder und ließen auch nicht nach, als er schon am Boden lag. Der Junge wurde so schwer verletzt, dass er mit dem Rettungswagen in die Helios-Klinik eingeliefert werden musste.

Das Polizeirevier Schramberg ermittelt gegen die drei Tatverdächtigen wegen gefährlicher Körperverletzung.