Symbolfoto: him

Am Diens­tag­mit­tag hat eine Auto­fah­re­rin beim Aus­par­ken in der Haupt­stra­ße einen Fuß­gän­ger über­se­hen und die­sen über­rollt. Gegen 12 Uhr stand die Polo-Fah­re­rin mit ihrem Auto in der Fuß­gän­ger­zo­ne.

Die 61-Jäh­ri­ge fuhr rück­wärts in die Haupt­stra­ße ein, um dann wei­ter in Rich­tung der Obern­dor­fer Stra­ße zu fah­ren. Hier­bei über­sah sie einen Fuß­gän­ger. Der 79-Jäh­ri­ge stand am Ende der Fuß­gän­ger­zo­ne und woll­te die Haupt­stra­ße in Rich­tung Rat­haus­vor­platz über­que­ren. Auto­fah­re­rin über­roll­te beim Rück­wärts­fah­ren das Bein des Fuß­gän­gers. Die­ser wur­de leicht ver­letzt und ins Kran­ken­haus gebracht.