Schramberg-Heiligenbronn: Auffahrunfall fordert zwei leicht verletzte Personen

Etwa 20.000 Euro Schaden

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

Zwei leicht verletzte Personen und rund 20.000 Euro Sachschaden hat ein Verkehrsunfall gefordert, der am Donnerstagmorgen, gegen 8 Uhr, auf der Landesstraße 419 auf Höhe der Einmündung der Kreisstraße 5527 in Richtung Waldmössingen passiert ist.

Eine 53-Jährige fuhr mit einem Fiat Panda auf der L 419 von Heiligenbronn in Richtung Waldmössingen und wollte an der Einmündung zur K 5527 nach links abbiegen. Hierzu hielt sie den Wagen an, um den Gegenverkehr passieren zu lassen.

Ein dem Fiat folgender 48-jähriger Fahrer eines Ford Transit reagierte zu spät und prallte in dessen Heck. Bei dem Unfall zogen sich die 53-Jährige und eine 62 Jahre alte Beifahrerin, die im Ford saß, leichte Verletzungen zu. Rettungswagen brachten die beiden Frauen in eine Klinik.

Die nicht mehr fahrbereiten Wagen mussten abgeschleppt werden. Die Straßenmeisterei Schramberg reinigte die Straße, da Kühlflüssigkeiten ausliefen.

 

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Bedeckt
7.2 ° C
8.4 °
4.5 °
94 %
0.6kmh
100 %
So
11 °
Mo
7 °
Di
6 °
Mi
4 °
Do
3 °