- Anzeigen -

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...

- Anzeigen -

Jobs for Future: der große Stellenmarkt für Fachkräfte

(Anzeige). Villingen-Schwenningen – Vom Stellenangebot bis zum potenziellen Kollegen sind es nur wenige Schritte: Wer auf der Jobs for Future einen Arbeitsplatz...

KERN-LIEBERS – Ausbildung während der Corona-Pandemie

(Anzeige). Das Ausbildungsjahr im Sommer 2020 ist trotz Corona-bedingter Einschränkungen für die Auszubildenden bei KERN-LIEBERS höchst erfolgreich zu Ende gegangen. Die Herausforderungen...

Zehn neue Auszubildende und zwei Studenten bei Schuler Präzisionstechnik

(Anzeige). Gosheim – Vier Zerspanungsmechaniker, drei Industriemechaniker sowie eine Industriemechanikerin, ein technischer Produktdesigner und eine Industriekauffrau starteten am 1. September bei Schuler Präzisionstechnik...

Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!

(Anzeige). Am 25. September ist der Tag der Zahngesundheit. In diesem Jahr lautet das Motto „Gesund beginnt im Mund – Mahlzeit!“. In...

In vier Schritten zum Baukindergeld – was Eltern jetzt beachten sollten und weitere Bau-Themen

(Anzeige). Zum Jahresende 2020 läuft das Baukindergeld aus. Über 200.000 Anträge haben Familien bereits gestellt, wie eine Kleine Anfrage der FDP-Fraktion im...

Unterricht an Musik- und Jugendkunstschulen wieder möglich

(Anzeige). Die Musik- und Jugendkunstschulen im Land haben ihren Betrieb unter Auflagen und wieder aufnehmen dürfen. Ab dem kommenden Montag wird eine...

Schramberg: Mehrere Einbrüche in einer Nacht

Drei Firmen in der Dr.-Kurt-Steim-Straße in Sulgen betroffen

Zeugen sucht die Polizei zu drei Firmeneinbrüchen in der Dr.-Kurt-Steim-Straße in Schramberg-Sulgen, die in der Nacht von Donnerstag auf den heutigen Freitag begangen wurden und miteinander in Zusammenhang stehen dürften. Dies schreibt die Polizei in ihrem Pressebericht.

Unbekannte Täter drangen in diesem Tatzeitraum gewaltsam in eine Sanitärfirma, in eine Autovermietung und Taxizentrale sowie in ein Holzfachgeschäft ein. Die Betriebsräume wurden durchsucht. Entwendet wurde Bargeld in noch nicht bekannter Höhe.

Ein Zeuge beobachtet gegen 1.30 Uhr bei der Taxizentrale zwei maskierte Täter die wie folgt beschreiben werden können:

Person 1: Etwa 1,75 Meter groß, schlank, trug einen hellen Rucksack mit ovalen Reflektoren, hellen Anorak mit dunklen Bündchen und heller Kapuze, helle Hose mit Seitentaschen, evtl. Arbeitshose, maskiert mit hellem Schal, dunkle Handschuhe, hohe Schuhe evtl. Stiefel.

Person 2: Etwa 1,75 Meter groß, kräftig/muskulös, auffallend gebeugter Gang, trug eine helle Steppjacke, Jeanshose, helle Schuhe mit schwarzer Sohle, maskiert mit dunkler Sturmmaske, dunkle Handschuhe.

Personen, die Verdächtiges beobachtet haben und Hinweise auf Tatverdächtige oder Fahrzeuge geben können, werden gebeten, sich beim Polizeirevier Schramberg, Tel.
07422/2701-0, zu melden.

 

Aktuelle Stellenangebote