Schramberg: Motorrad-Hinterrad verliert Haftung

Schramberg: Motorrad-Hinterrad verliert Haftung

– Wegen zu viel Schräglage in einer Haarnadelkurve ist ein Motorradfahrer am Sonntag gestürzt. Der 69-jährige Fahrer landete daraufhin in der Leitplanke und wurde leicht verletzt. Der Motorradfahrer war auf der linken Fahrspur B 462 von Schramberg in Richtung Sulgen unterwegs.

In der scharfen Glasbachkurve legte sich der erfahrene BMW-Fahrer zu stark mit seiner 800er-Maschine in die Kurve, so dass der Fußraster streifte. Da der Reifen an seine Haftungsgrenze kam, brach das Heck aus, weswegen der Fahrer stürzte.

Aufgrund der relativ geringen Geschwindigkeit ging der Unfall noch glimpflich aus. Der Fahrer musste vom Rettungsdienst zwar in eine Klinik eingeliefert, dort aber nur ambulant behandelt werden. Den Schaden an der BMW schätzt die Polizei auf 500 Euro.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 18. Mai 2020 von Polizeibericht (pz). Erschienen unter https://www.nrwz.de/polizeibericht/schramberg-motorrad-hinterrad-verliert-haftung/264569