SCHRAMBERG (pz) – In der  Nacht von Mon­tag auf Diens­tag haben Beam­te des Poli­zei­re­viers Schram­berg zwei Die­be vor­läu­fig fest­ge­nom­men. Die bei­den jun­gen Män­ner wur­den gegen 23.30 Uhr in der Kirn­bach­stra­ße dabei erwischt, als sie sich an einem dort ste­hen­den Trans­por­ter zu schaf­fen machten.

Eine Anwoh­ne­rin beob­ach­te­te, dass in dem vor ihrem Haus abge­stell­ten Wagen ein Frem­der sitzt, ein wei­te­rer dane­ben steht. Sie infor­mier­te sofort den Fahr­zeug­be­sit­zer. Als der Mann zu sei­nem Auto ging, ergrif­fen die bei­den Täter die Flucht. Die Poli­zei lei­te­te umge­hend eine Fahn­dung nach den bei­den Lang­fin­gern ein und setz­te hier­bei auch einen Poli­zei­hub­schrau­ber ein.

Zwei drin­gend tat­ver­däch­ti­ge Män­ner, 25 und 26 Jah­re alt, konn­ten im Rah­men die­ser Fahn­dung vor­läu­fig fest­ge­nom­men wer­den. Aus dem Trans­por­ter hat­ten die Bei­den trotz der über­stürz­ten Flucht bereits meh­re­re Schlüs­sel mit­ge­nom­men. Bei der Durch­su­chung vom Ruck­sack des 25-Jäh­ri­gen wur­den meh­re­re ori­gi­nal­ver­pack­te Dro­ge­rie­ar­ti­kel auf­ge­fun­den. Es besteht des­we­gen der Ver­dacht des Ladendiebstahls.

Nach Durch­füh­rung der erfor­der­li­chen poli­zei­li­chen Maß­nah­men kamen bei­de Täter wie­der auf frei­en Fuß. Wei­te­re Ermitt­lun­gen sind notwendig.