Symbolfoto: him

SULGEN (pz) – Unbe­kann­te Täter sind am Don­ners­tag, zwi­schen 14.30 Uhr und 18.20 Uhr, in ein Ein­fa­mi­li­en­haus im Fich­ten­weg gewalt­sam ein­ge­drun­gen. Die Ein­bre­cher stemm­ten eine Ter­ras­sen­tür auf und betra­ten das Haus. Anschlie­ßend durch­stö­ber­ten die Gano­ven in den Räum­lich­kei­ten sämt­li­che Schrän­ke und Schub­la­den.

Nach bis­he­ri­gen Ermitt­lun­gen erbeu­te­ten die Ein­bre­cher das Klein­geld aus einem Spar­schwein. Der ver­ur­sach­te Sach­scha­den wird auf rund 500 Euro geschätzt. Hin­wei­se zu ver­däch­ti­gen Per­so­nen oder Fahr­zeu­gen nimmt die Kri­mi­nal­po­li­zei Rott­weil (Tel.: 0741 477–0) ent­ge­gen.