Eine 48-jährige Lenkerin eines Audi A 4 hat am Donnerstag, kurz vor 7 Uhr, beim Einfahren in die Heiligenbronner Straße einen Unfall mit rund 11.500 Euro Sachschaden verursacht.

Die Frau war auf der Max-Planck Straße unterwegs und hielt an der Kreuzung zunächst an.  Ein Autofahrer aus Richtung Sulgen verzichtete auf seinen Vorrang und ließ die Audi-Fahrerin auf die Heiligenbronner Straße einfahren. In der Folge kam es zum Zusammenstoß mit einem vorfahrtsberechtigten Peugeot eines 56-jährigen Mannes, der aus Richtung Heiligenbronn kam.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden und mussten abgeschleppt werden. Die Unfallbeteiligten blieben unverletzt.