NRWZ.de, 3. September 2021, Autor/Quelle: Polizeibericht (pz)

Schweizer Sportflugzeug zu breit für die Autobahn – Polizei muss Fahrspur sperren

Ein Kleintransporter aus der Schweiz ist am Donnerstagmorgen auf der A81 Richtung Singen von der Verkehrspolizei Zimmern ob Rottweil angehalten worden, weil er auf seiner Ladefläche ein Motorsportflugzeug transportierte.

Die Tragflächen des Flugzeugs seien zwar abmontiert gewesen, jedoch war das Höhenleitwerk mit über drei Metern immer noch zu breit. Das berichtet die Polizei. Der Fahrer habe deswegen bis zur Hälfte über dem Standstreifen fahren müssen, damit es nicht zu gefährlichen Situationen mit Lastwagen kam.

Der 48-jährige Fahrer des Transporters wurde zur Verkehrspolizei Zimmern gelotst, wo er den Heckflügel der Piper abmontierte. Im Baustellenbereich zwischen Oberndorf und Rottweil musste sogar eine Fahrspur für den nachfolgenden Verkehr wegen der Überbreite der Ladung gesperrt werden. Der Hobbypilot war zuvor bereits mehrere Hundert Kilometer aus dem Norden gefahren, wo er das Flugzeug gekauft hatte.

Wegen der Verkehrsordnungswidrigkeit musste der einsichtige Mann eine Sicherheitsleistung bezahlen, konnte dann aber nach dem Rückbau seine Fahrt fortsetzen.

Schweizer Sportflugzeug zu breit für die Autobahn – Polizei muss Fahrspur sperren