St. Georgen: 84-jähriger Autofahrer fährt an Streifenwagen die Türe ab

Für NRWZ.de+ Abonnenten: 

St. Georgen (pz) – Ein 84-jähriger Autofahrer hat am Donnerstagabend auf seiner Fahrt in der Brigachstraße in St. Georgen die Anhaltesignale einer Polizeistreife missachtet und ist in der Folge gegen einen Streifenwagen gefahren. Dies teilt die Polizei mit.

Der Mann war gegen 17.20 Uhr mit einem VW Golf auf der Brigachstraße unterwegs und fiel den hinterherfahrenden Beamten auf, da er ausgesprochen langsam fuhr und immer wieder über die Mittellinie kam. Da der Golf-Fahrer nicht auf die von hinten mit der technischen Vorrichtung des Streifenwagens gegebenen Anhaltesignale der Beamten reagierte, wurde der Golf überholt.

Bei einem erneuten Versuch, den 84-Jährigen mit entsprechend Signalen zum Anhalten in einer Bushaltestellenbucht zu bewegen, fuhr der Mann mit dem Golf einfach links am schräg stehenden Streifenwagen vorbei, riss hierbei die offenstehende Fahrertüre des Dienstfahrzeugs aus der Verankerung und beschädigte den linken, vorderen Kotflügel. Glücklicherweise war der Beamte noch nicht ausgestiegen und blieb daher unverletzt.

Kurz nach dem Unfall hielt der 84-Jährige dann doch am Fahrbahnrand an. Offensichtlich war der Mann in der vorausgegangenen Verkehrssituation einfach überfordert, denn er war bezüglich der Verkehrstüchtigkeit – etwa infolge Alkohol- oder Medikamentenkonsums – nicht beeinträchtigt, wie die folgende Überprüfung ergab.

An den beteiligten Autos entstand rund 20.000 Euro Sachschaden, für die sich der 84-Jährige nun verantworten muss. Zudem wird die Führerscheinstelle informiert.

image_pdfPDF öffnenimage_printArtikel ausdrucken

Aktuelle Meldungen

Das Wetter

Rottweil
Leichter Regen
5.8 ° C
7.7 °
4.4 °
100 %
2.7kmh
100 %
Di
6 °
Mi
5 °
Do
5 °
Fr
9 °
Sa
10 °