Sulgen:  Auto in der Heiligenbronner Straße ausgebrannt

Ein technischer Defekt ist die Ursache dafür, dass am frühen Dienstagmorgen gegen 03.20 Uhr ein Auto in der Heiligenbronner Straße komplett ausbrannte. Während der Fahrt blieb der Daimler stehen und fing in der Folge Feuer.

Der 61-jährige Besitzer konnte das Auto unverletzt verlassen. Die hinzugerufene Feuerwehr löschte den Brand. Der Schaden am Daimler wird auf etwa 3000 Euro geschätzt.

 

-->

Aktuell auf NRWZ.de

Rottweils Damen auf dem Weg zur Tabellenführung?

Die Damen stehen im Mittelpunkt des heimischen Handballs: Die der HSG Rottweil, die im Falle eines Sieges (vorübergehend) die Tabellenführung übernehmen, und...

Waldmössingen: Stadt wertet Ökokonto Pferschelwiese auf

Um die Ökokontoflächen „Pferschelwiesen“ in Waldmössingen aufzuwerten, hat eine  Spezialfirma für Landschaftssicherung begonnen, zusätzliche Wassermulden herzustellen. Die Wassermulden haben etwa 3600...

Eine Hochzeit mit Til Schweiger

Im Rahmen der Weltpremiere von Til Schweigers neuem Film "Die Hochzeit" wurde tatsächlich geheiratet: Vor dem Berliner Kino "Zoo Palast" ehelichte die...

Stadt sucht Weihnachtsbäume

Kaum ist die Weihnachtszeit vorüber und das neue Jahr begrüßt, plant die Stadt Schramberg bereits für die kommende Advents- beziehungsweise Weihnachtszeit 2020....

Mehr auf NRWZ.de