Wegen 2,50 Euro hat ein betrunkener Fahrgast am Donnerstagabend einen Taxifahrer angegriffen und verletzt.

Der 33-Jährige hatte gegen 22 Uhr ein Taxi für eine Fahrt nach Aichhalden bestellt. Der Taxifahrer nahm ihn wie vereinbart an der Haltestelle „Rose“ in der Schramberger Straße auf. Als der Taxifahrer den ermäßigten Fahrpreis in Höhe von 2,50 Euro vor Fahrtbeginn kassieren wollte, kam es zu einem Streit.

Plötzlich schlug der 33-Jährige, der auf dem Beifahrersitz saß, dem Taxifahrer mit der Faust auf die Nase. Der Fahrer stieg danach sofort aus, worauf ihm sein Kontrahent folgte. Der Streit ging vor dem Taxi weiter.

Letztendlich stieß der angegriffene 44-Jährige seinen Gegner zu Boden und fuhr ins Rottweiler Krankenhaus, wo er ambulant behandelt wurde. Gegen den 33-Jährigen ermittelt das Polizeirevier Rottweil jetzt wegen Körperverletzung. Zur Tatzeit hatte er fast zwei Promille, wie ein Atemalkoholtest ergab.

 

 

-->