In der Neujahrsnacht haben Unbekannte den Brunnen in der Hohlgasse an der Ecke zur Lindenstraße zerstört.

Der Brunnen zersprang mittig über die gesamte Breite. Die Höhe des Schadens kann noch nicht abgeschätzt werden. Das Polizeirevier Schramberg ermittelt. (pz)

Der "Etterbrunnen" befindet sich an der  früheren Mautgasse zwischen Vorderösterreich und Württemberg, informiert eine Bronzetafel am Brunnen. 2010 hat eine Bürgerinitiaitive gemeinsam mit der Stadt den Brunnen erneuert. Im Herbst floss kein Wasser wegen der langanhaltenden Trockenheit, im Winter wird das Wasser wegen Frostgefahr abgeschaltet. (him)

Mit aller Gewalt….

 

 

 

-->