Deutlich zu schnell war ein 33-jähriger BMW X6-Fahrer auf der unfallträchtigen Bundesstraße 462 zwischen Schramberg und Rottweil unterwegs.

Zwischen der Heiligenbronner Straße und der Ortsumfahrung Dunningen hatte eine Zivilstreife, die der Mann kurz zuvor überholte, erhebliche Mühe dem 450-PS-Boliden zu folgen. Zeitweise zeigte auf einer langen Geraden die Tachonadel des Streifenfahrzeugs 180 km/h, ohne dass sich der Abstand zu dem Auto des Rasers verringerte.

Dennoch konnten die Beamten der Polizei Schramberg den aus dem Kreis Tuttlingen stammenden Fahrer bei Dunningen wenig später anhalten und kontrollieren. Er muss nun neben einer Anzeige wegen überhöhter Geschwindigkeit mit zwei Punkten in Flensburg und einem Fahrverbot rechnen.

 

-->

 

-->

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein