Sulgen: Lastwagen wirbelt Steine auf

VW Passat getroffen

14
Polizeirevier Schramberg. Foto: him

Am Mon­tag­nach­mit­tag hat ein Last­wa­gen auf der Kreis­stra­ße beim Gewer­be­ge­biet Lien­berg Stei­ne auf­ge­wir­belt. Ein vor­bei fah­ren­der VW Pas­sat wur­de getrof­fen.

Gegen 16.10 Uhr kam ein oran­ge­far­bi­ger Last­wa­gen, der in Rich­tung Aich­hal­den fuhr, auf Höhe der Ein­mün­dung der Stra­ße „Lien­berg” nach rechts auf das Ban­kett. Dabei wir­bel­te der LKW Stei­ne und Dreck auf.

Ein ent­ge­gen kom­men­der VW Pas­sat wur­de getrof­fen und an der Wind­schutz­schei­be beschä­digt. Der Last­wa­gen fuhr wei­ter. Die Poli­zei geht davon aus, dass der Fah­rer das Scha­dens­er­eig­nis gar nicht bemerkt hat, wes­halb kein Ermitt­lungs­ver­fah­ren wegen Unfall­flucht ein­ge­lei­tet wur­de.

Trotz­dem ist er der Ver­ur­sa­cher des Scha­dens und als sol­cher Ver­ant­wort­lich, wes­halb er gebe­ten wird, sich beim Poli­zei­re­vier Schram­berg, Tele­fon 07422 2701 0 zu mel­den.

Diesen Beitrag teilen …