Ohne Grund in „Kickbox-Manier” einen  24-Jährigen im Bereich der Zufahrt zur Turn- und Festhalle Sulgen kran­ken­haus­reif geschla­gen.
 
Ohne jeg­li­chen Grund hat ein der­zeit  noch unbe­kann­ter Täter am frü­hen Sonntagmorgen einen 24-Jährigen im Bereich der Zufahrt zur Turn- und Festhalle Sulgen
zusam­men­ge­schla­gen.

Der schon erheb­lich unter Alkoholeinwirkung
ste­hen­de 24-Jährige ver­ließ am Sonntagmorgen, gegen 06.40 Uhr,
zusam­men mit einem Bekannten die Fasnetsbude „Kickerstube” und begab
sich an die Sulgauer Straße, um dort nach einer Heimfahrtgelegenheit
Ausschau zu hal­ten.

Unmittelbar danach kam – eben­falls aus Richtung  „Kickerstube” – ein etwa 25 bis 30-jähriger, dun­kel geklei­de­ter und  etwa 175 Zentimeter gro­ßer Mann mit kräf­ti­ger Statur zu Fuß auf die bei­den an der Sulgauer Straße ste­hen­den jun­gen Männer zu.

Ohne ein Wort zu sagen schlug der Unbekannte mit drei Fußschlägen in
„Kickbox-Manier” zunächst auf die Beine und als die­ser zu Boden ging,
gegen den Kopf des 24-Jährigen ein und setz­te dann wort­los und ohne
Eile sei­nen Weg über die Sulgauer Straße in Richtung Bärenplatz fort.
Durch die hef­ti­gen Fußschläge erlitt der 24-Jährige eine Kiefer- und
eine Jochbeinfraktur und muss­te – nach einer Erstbehandlung durch die
ein­tref­fen­den Rettungskräfte – zur wei­te­ren Behandlung mit einem
Rettungswagen in eine Klinik nach Rottweil gebracht wer­den.

Die Polizei Schramberg ermit­telt nun wegen gefähr­li­cher Körperverletzung
gegen den unbe­kann­ten Täter und bit­tet um Hinweise. Wer Angaben zu
dem oben beschrie­be­nen und der­zeit noch unbe­kann­ten Schläger machen
kann, wird gebe­ten, sich mit dem Polizeirevier Schramberg (07422
2701–0) in Verbindung zu set­zen.