Ohne Grund in “Kickbox-Manier” einen  24-Jährigen im Bereich der Zufahrt zur Turn- und Festhalle Sulgen krankenhausreif geschlagen.
 
Ohne jeglichen Grund hat ein derzeit  noch unbekannter Täter am frühen Sonntagmorgen einen 24-Jährigen im Bereich der Zufahrt zur Turn- und Festhalle Sulgen
zusammengeschlagen.

Der schon erheblich unter Alkoholeinwirkung
stehende 24-Jährige verließ am Sonntagmorgen, gegen 06.40 Uhr,
zusammen mit einem Bekannten die Fasnetsbude “Kickerstube” und begab
sich an die Sulgauer Straße, um dort nach einer Heimfahrtgelegenheit
Ausschau zu halten.

Unmittelbar danach kam – ebenfalls aus Richtung  “Kickerstube” – ein etwa 25 bis 30-jähriger, dunkel gekleideter und  etwa 175 Zentimeter großer Mann mit kräftiger Statur zu Fuß auf die beiden an der Sulgauer Straße stehenden jungen Männer zu.

Ohne ein Wort zu sagen schlug der Unbekannte mit drei Fußschlägen in
“Kickbox-Manier” zunächst auf die Beine und als dieser zu Boden ging,
gegen den Kopf des 24-Jährigen ein und setzte dann wortlos und ohne
Eile seinen Weg über die Sulgauer Straße in Richtung Bärenplatz fort.
Durch die heftigen Fußschläge erlitt der 24-Jährige eine Kiefer- und
eine Jochbeinfraktur und musste – nach einer Erstbehandlung durch die
eintreffenden Rettungskräfte – zur weiteren Behandlung mit einem
Rettungswagen in eine Klinik nach Rottweil gebracht werden.

Die Polizei Schramberg ermittelt nun wegen gefährlicher Körperverletzung
gegen den unbekannten Täter und bittet um Hinweise. Wer Angaben zu
dem oben beschriebenen und derzeit noch unbekannten Schläger machen
kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeirevier Schramberg (07422
2701-0) in Verbindung zu setzen.