Sulgen: Zeugin führte Polizei auf die Spur des Unfallverursachers

Symbolfoto: him

SULGEN (pz) – Eine auf­merk­sa­me Fuß­gän­ge­rin wur­de Don­ners­tag­abend, gegen 18.45 Uhr, Zeu­gin einer Unfall­flucht in der Hardt­stra­ße. Ein 19-jäh­ri­ger Lada-Fah­rer fuhr tal­wärts und kam dabei ins Rut­schen. Er geriet auf den Geh­weg und prall­te gegen einen Later­nen­mast, der stark beschä­digt wur­de.

Nach dem Unfall ließ sich der 19-Jäh­ri­ge von einem Bekann­ten abschlep­pen. Das Gespann kam jedoch nicht weit. Auf­grund der ein­deu­ti­gen Aus­sa­ge der Frau konn­te das Gespann von einer Strei­fe des Reviers im Bereich Hut­neck gestoppt wer­den.

Der Beschul­dig­te wird wegen Unfall­flucht ange­zeigt. An der Stra­ßen­la­ter­ne ent­stand Sach­scha­den in Höhe von etwa 1500 Euro. Der Lada des 19-Jäh­ri­gen hat nur noch Schrott­wert. Ver­letzt wur­de nie­mand.