Start Poli­zei­be­richt Sulz: 44-Jäh­ri­ger reni­tent und aggres­siv

Sulz: 44-Jähriger renitent und aggressiv

Poli­zei­be­am­te belei­digt und ange­grif­fen

-

Sulz – Zwei Poli­zei­be­am­te des Reviers Obern­dorf hat­ten es von Sams­tag auf Sonn­tag mit einem äußerst aggres­si­ven und reni­ten­ten Mann in Sulz zu tun, der sie übel belei­dig­te und einen der Poli­zis­ten kör­per­lich anging. Hier­über infor­miert die Poli­zei.

Die Strei­fe war wegen einer Ord­nungs­wid­rig­keit in die Haupt­stra­ße in Sulz geru­fen wor­den. Ein 25-Jäh­­ri­ger hat­te an die Haus­fas­sa­de eines Lokals uri­niert. Noch wäh­rend der Sach­ver­halts­auf­nah­me misch­te sich der 44-jäh­­ri­ge Kol­le­ge des Betrof­fe­nen ein und tat laut­stark sei­nen Unmut über das poli­zei­li­che Ein­schrei­ten kund. Dabei wur­de der Beschul­dig­te zuse­hends aggres­si­ver und belei­dig­te die Poli­zei­be­am­ten mit üblen Schimpf­wör­tern. Für einen kur­zen Moment ver­schwand der 44-Jäh­­ri­ge schließ­lich mit sei­nem Kol­le­gen im Lokal, trat nach weni­gen Augen­bli­cken jedoch wie­der allei­ne ins Freie und lief mit geball­ten Fäus­ten direkt auf einen der Beam­ten zu.

Als er sich etwa eine Arm­län­ge von ihm ent­fernt befand, schlug er plötz­lich in Rich­tung des­sen Gesicht. Dem Poli­zis­ten gelang es den Schlag abzu­weh­ren. Gemein­sam mit sei­nem Strei­fen­kol­le­gen gelang es dem Ange­grif­fe­nen den Mann zu über­wäl­ti­gen. Wäh­rend der gesam­ten Maß­nah­me wehr­te sich der 44-Jäh­­ri­ge hef­tig. Ver­letzt wur­den die Beam­ten bei dem Ein­satz nicht. Der Beschul­dig­te hin­ge­gen erlitt leich­te Ver­let­zung im Gesicht. Ihn erwar­tet nun eine Anzei­ge wegen Wider­stands gegen Poli­zei­be­am­te sowie wegen Belei­di­gung, ver­such­ter Kör­per­ver­let­zung und Bedro­hung.

 

- Adver­tis­ment -