Tennenbronn: 46-Jähriger baut betrunken Unfall

Tennenbronn: 46-Jähriger baut betrunken Unfall

Ein verletzter Autofahrer und rund 10.000 Euro Sachschaden sind die Folgen eines Verkehrsunfalls, der sich am Dienstag gegen 16.45 Uhr auf dem Verbindungsweg zwischen Tennenbronn und Fohrenbühl ereignet hat. Ein 46-jähriger Autofahrer fuhr auf der schneebedeckten Fahrbahn in Richtung Fohrenbühl.

Vermutlich aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit und Alkoholbeeinflussung kam er zu weit nach links und kollidierte mit dem entgegenkommenden Opel einer 57-Jährigen. Die verletzte Opel-Fahrerin musste mit dem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.

Bei der Unfallaufnahme konnten die Polizisten bei dem 46-Jährigen Atemalkoholgeruch wahrnehmen. Da er einen Alkoholtest verweigerte, veranlassten die Beamten beim Polizeirevier Schramberg die Entnahme einer Blutprobe. Sein Führerschein wurde sichergestellt und die Führerscheinstelle über den Vorfall unterrichtet.

Seite 1 / 1
Quelle: NRWZ.de – veröffentlicht am 27. Januar 2021 von Polizeibericht (pz). Erschienen unter https://www.nrwz.de/polizeibericht/tennenbronn-46-jaehriger-baut-betrunken-unfall/297706