Tesla knallt in die Leitplanken: 80.000 Euro Sachschaden

Unfall auf der A 81

0
Foto: Tesla

Am Sonn­tag­mit­tag hat der Fah­rer eines Tes­la-Sport­wa­gens auf der Auto­bahn 81 wäh­rend eines Über­hol­vor­gangs die Kon­trol­le über sei­nen PKW ver­lo­ren und ist in die Leit­plan­ken gefah­ren. Laut Poli­zei war er deut­lich zu schnell unter­wegs.

Gegen 12.30 Uhr kam der 39-jäh­ri­ge Tes­la­fah­rer ins Schleu­dern. Er kol­li­dier­te zunächst mit der Schutz­wand in der Fahr­bahn­mit­te und anschlie­ßend mit der rech­ten Außen­schutz­plan­ke der Eschach­t­al­brü­cke. Der Fah­rer des Elek­tro­au­tos blieb dank ange­leg­tem Sicher­heits­gurt unver­letzt.

An sei­nem Sport­wa­gen, einem Tes­la Modell S, lös­te sich wäh­rend des Unfalls ein Rei­fen von der Fel­ge ab. Es ent­stand Sach­scha­den in Höhe von zir­ka 80.000 Euro. Bei dem PKW wur­de vor dem Abschlep­pen vor­sichts­hal­ber die Strom­ver­bin­dung getrennt. Ande­re Ver­kehrs­teil­neh­mer wur­den nicht gefähr­det.