DEISSLINGEN – Am frü­hen Mon­tag­mor­gen, gegen 4 Uhr ist der Fah­rer eines Klein­trans­por­ters in die Mit­tel­leit­plan­ke auf der Auto­bahn 81 gefah­ren. Der 22-jäh­ri­ge Fah­rer war auf der A 81 in Rich­tung Sin­gen unter­wegs. Zwi­schen der Anschluss­stel­le Rott­weil und Vil­lin­gen-Schwen­nin­gen ver­lor der Fah­rer die Kon­trol­le über sei­nen Wagen.

Auf­grund sei­ner der Wit­te­rung nicht ange­pass­ten Fahr­wei­se geriet er mit sei­nem Wagen ins Schleu­dern und prall­te in der Fol­ge fron­tal in die Mit­tel­schutz­plan­ke. Zum Zeit­punkt des Unfalls herrsch­te sehr star­ker Regen­fall. Der 22-jäh­ri­ge Fah­rer sowie des­sen Bei­fah­re­rin wur­den vor­sorg­lich in die Kli­nik gebracht. Am Unfall­fahr­zeug ent­stand ein Sach­scha­den von rund 12.000 Euro.